Der technische Teil der Pflege -Stimmungen und Regulierungen- sollte durch einen erfahrenen Fachmann erfolgen. Die Oberfläche des Pianolas kann regelmäßig mit einem minimal feuchten Lappen abgewischt werden. Es sollten keine Möbelpfelgemittel verwendet werden, da diese meistens das empfindliche Schellack angreifen. Die Pflege und Aufarbeitung von Schellack sollte durch einen Fachmann mit den Spezialmitteln erfolgen. Bitte nie das Innenleben des Pianolas reinigen – dies sollte dem Fachmann überlassen werden.

Wenn Sie ein älteres gebrauchtes Pianola erwerben, sollten Sie noch vor der Aufstellung Wohnraum eine Reinigung durch einen sachkundigen Klavierbauer in Erwägung ziehen, denn nicht selten hat sich an den versteckteren Stellen Unmengen jahrzehntealter Staub und Dreck abgelagert. Hier sehen Sie ein Beispiel für eine eher normale Verschmutzung unterhalb der Tastatur.

Ein Pianola sollte bei Nichtbenutzung eher geschlossen da stehen, um Staub etc. vom Innenleben fern zu halten. Gerade bei Elfenbeintasten sollten nie Eddingnotizen oder Aufkleber auf den Tasten aufgebracht werden – notfalls lieber die Notenhilfe auf dem vor oder hinter den Tasten liegenden Holzleisten mit einer rückstandsfreien Montage anbringen. Besser noch ist ganz ohne auszukommen.

Bitte nie Gläser oder Vasen mit Flüssigkeiten darin auf dem Pianola abstellen – wenn diese in das Klavier laufen (und das passiert scheinbar immer), müssen Sie mit deutlichen und sehr kostenintensiven Reparaturen rechnen.

Wenn Sie ein älteres gebrauchtes Pianola erwerben, sollten Sie noch vor der Aufstellung Wohnraum eine Reinigung durch einen sachkundigen Klavierbauer in Erwägung ziehen, denn nicht selten hat sich an den versteckteren Stellen Unmengen Jahrzehnte alter Staub und Dreck abgelagert. Hier sehen Sie ein Beispiel für eine eher normale Verschmutzung unterhalb der Tastatur inkl. einem nicht seltenen, inzwischen verwaisten Mausenest.

Für alle weiteren Fragen im Umgang mit Ihrem Pianola sprechen Sie uns gern an.











 

Was ist an Zubehör zum Pianola erforderlich?

Zur Werterhaltung sollte in jedem Fall die Luftfeuchtigkeit im Aufstellungsraum des Pianolas und der Notenrollen überwacht werden. Dazu empfehle ich ein einfaches Hygrometer. So können Sie vor allem zu starke Trockenheit (Luftfeuchte deutlich unter 45%) erkennen und Gegenmaßnahmen ergreifen. Übrigens schützen Sie nicht nur Ihr Instrument sondern auch Ihre Gesundheit, da zu trockene Raumluft den Atemwegen schadet. Sollten Sie im Aufstellungsraum keine ausreichende Luftfeuchtigkeit herstellen können, empfiehlt sich im Raum durch Wasserschalen, Luftwäscher o.ä. dafür zu sorgen. Auch bei Vorhandensein eines Hydroceel Befeuchterstabes oder einer elektronisch gesteuerten Befeuchtung im Instrument sollte die Raumluftfeuchte bedacht werden, da zu große Differenzen zwischen Instrumentinnenraum und Umgebung zu Ausgleichsspannungen führen kann. Sowohl gute Hygrometer als auch das Befeuchtersystem erhalten Sie bei uns.

Am wichtigsten ist ein bequemer und für ein Pianola geeigneter Hocker bzw. eine Sitzbank. Entscheiden Sie nicht nur nach optischen Aspekten sondern vor allem nach Sitzkomfort, Verstellbarkeit und auch danach ob man zu zweit vor dem Klavier sitzen können soll. Bei einem Tretinstrument wird eine nach vorn abgeschrägte Sitzfläche benötigt, da in der Sitzhaltung die Bedienung der Pedale deutlich angenehmer ist.

Wenn Ihr Pianola keine Moderatoreinrichtung (Pedal oder Seilzug zum absenken eines Filzes vor die Hämmer) hat, und Sie damit durch Rücksicht auf Nachbarn oder schlafende Kinder sehr eingeschränkt sind in Ihren Spielzeiten, sollten Sie den nachträglichen Einbau erwägen. Dies können mit Pianola erfahrene Klavierbauer bei den allermeisten Instrumenten relativ preiswert (~250 Euro) nachrüsten.

 

Die meisten Klaviere vor ~1920 hatten damals sehr wichtige und heute sehr dekorative Original-Kerzenleuchter, oder nach ~1920 ebenso prächtige elektrische Leuchter. Die wenigsten Instrumente haben diese jedoch noch heute da im Kriege oder anderweitig entfernt.

 

Wenn Sie solche für Ihr Klavier suchen, fragen Sie auch gern bei uns nach oder stöbern auf der Seite Zubehör und Mehr – dort sind viele schöne Leuchter abgebildet.

 

Auch wenn das Schloss am Klavier oder Flügel selten verwendet wird, ist ein Schlüssel gelegentlich hilfreich. Bei uns erhalten Sie sowohl einige Originalschlüssel als auch neue Nachbauten, die für die allermeisten Klavierschlösser gut passen.

Pianola Zubehör finden Sie hier.